Live-Präsentation: Tamper-Evident Etikettierer wird auf der Pharmapack 2018 vorgeführt

Flexibel und bedienerfreundlich

Der Tamper-Evident Etikettierer von LSS

LSS Labelling Systems Scandinavia zeigt auf der Pharmapack 2018 am Messestand von Novexx Solutions, in Halle 7.1, Stand D60, einen neuen Tamper-Evident Etikettierer für die Pharmaindustrie. Die neue Etikettiermaschine des dänischen Herstellers erfüllt die Serialisierungs-Anforderungen der ab 2019 gültigen EU-Richtlinie 2011/62/EU (Falsified Medicines Directive FMD). Diese Direktive erfordert unter anderem die manipulationssichere Versiegelung pharmazeutischer Faltschachteln. Die Tamper-Evident Lösung von LSS versiegelt die Faltschachteln und ist mit Druck- und Sichtkontrollsystemen aller Marken kompatibel. Auf jeder einzelnen Schachtel bringt der Etikettierer eine andere Seriennummer an und stellt damit die Rückverfolgbarkeit der Verpackung sicher.

Bis zu 300 Verpackungen pro Minute etikettiert die LSS Tamper-Evident Lösung und versiegelt Faltschachteln mit versetztem Steckverschluss sowie Deckelverschluss. Die flexible Maschine verarbeitet Faltschachteln von 50 bis 220 mm Weite, 15 bis 120 mm Höhe sowie 40 bis 120 mm Länge und bringt sowohl transparente als auch nicht-transparente Etiketten an. Dank seines kleinen Footprints lässt sich der neue Tamper-Evident Etikettierer offline und inline auch in kleine Produktionsflächen integrieren. Die bedienerfreundliche Benutzerschnittstelle ermöglicht reibungslose Chargenwechsel und Linienabnahmen.

Während der Zuführung registriert der Etikettierer Position und Länge jeder Verpackung. Beim Verarbeitungsprozess kann die Etikettiermaschine jederzeit stoppen und wieder starten und dabei ein sicheres Produktregister beibehalten. Im Februar 2019 tritt die EU-Fälschungsrichtlinie zur Serialisierung von pharmazeutischen Verpackungen in Kraft. In den Vereinigten Staaten ist die United States Drug Supply Chain Security Act (DSCSA) bereits seit November 2017 rechtswirksam.